Lernen fürs Leben - mit Kopf, Herz und Hand

Unsere Schule 

Das Schulgebäude aus dem Jahr 1958

Die heutige Grundschule an der Pestalozzistrasse diente damals dem ersten 5er Jahrgang der Realschule Rheinhausen als Unterrichtsgebäude.
(Quelle: Wikipedia.org)



Zurzeit (Frühjahr 2011), werden an unserer Schule 156 Kinder in 7 Klassen
von 7 Lehrerinnen, 1 Poolkraft und 1 Lehrer unterrichtet. 

Die Schule verfügt über 
- 9 Klassenräume, von denen 7 mit Klassen belegt sind
- eine moderne, EDV-gestützte Schulbücherei mit etwa 1500 Medien

 

Räumlichkeiten

  • einen kleineren EDV- Raum im 1. Stock mit 16 PC- Arbeitsplätzen
  • zwei Verwaltungsräume (Lehrerzimmer und Sekretariat im 2. Stock)
  • einen Betreuungsraum für die Halbtagsbetreuung im Keller
  • eine kleine Schulküche, ebenfalls im Keller.


Damit sind alle Räume des kleinen Gebäudes komplett ausgelastet.

Die Schulsekretärin und der Hausmeister befinden sich nicht immer im Haus, da sie auch noch an anderen Grundschulen eingesetzt sind.

Wer Lust auf Bewegung hat, nutzt unser schönes Außengelände mit altem Baumbestand. Auf dem Schulhof und dem kleinen Sportplatz hinter dem Schulgebäude können die Kinder viele Spielgeräte für den Außenbereich nutzen, Fußball spielen, Torwand schießen, Roller fahren oder im Gebüsch verstecken spielen.

Viel Unterstützung erfahren wir durch pensionierte Kollegen, freie Mitarbeiter und natürlich durch engagierte Eltern, die unter anderem das Fahrradtraining begleiten, in der Schulbücherei die Ausleihe übernehmen, zu Weihnachten mit den Kindern in der Schulküche backen oder an unseren Basteltagen zur Stelle sind.

Auch wenn wir nur „grundbedarfsdeckend“ mit Personal versorgt sind, können wir momentan 3 Arbeitsgemeinschaften anbieten:

  • eine Flöten- AG, die von einer pensionierten Kollegin geleitet wird
  • eine Tanz- AG, die am 9.3.2010 einen erfolgreichen Auftritt bei den Duisburger Tanztagen absolviert hat, dem „größten Amateurtanzfestival Deutschlands“ . Die Leitung hat eine Lehrerin in ihrer Freizeit übernommen
  • eine Radio- AG (in Kooperation mit dem WDR), die seit mehr als 10 Jahren existiert. Unter professioneller Anleitung einer „gelernten“ Radioreporterin gestalten Kinder aus den 3. und 4. Klassen dabei Rundfunkbeiträge zu verschiedenen Themengebieten. Höhepunkt der AG ist, dass die Wortbeiträge regelmäßig im Programm „Lilipuz“ auf WDR 5 gesendet werden.